Rhönklub Zweigverein Garitz bei Bad Kissingen

Der Zweigverein Garitz stellt sich vor

 

Der Rhönklub – Zweigverein Garitz wurde am 11.07.1967 von 14 Heimat – und Naturverbundenen Wanderfreunden im Gartensaal des Gasthauses  „Erholung“ in Garitz gegründet.

Die Mitgliederzahl stieg Jahr für Jahr. Der Zweigverein stellt sich heute mit 251 Haupt- und Anschlussmitgliedern  vor, die aus allen gesellschaftlichen und beruflichen Schichten kommen.

In den ersten Jahren des Vereins bestand die Aufgabe darin, die engere Umgebung unseres Ortes für die Wanderer zu erschließen. Die Wandertätigkeit beschränkt sich nicht nur für die Bayerische, Hessische und Thüringen Rhön, sondern verteilt seine Wandertätigkeit  in die alten und neuen Bundesländer bis nach Südtirol.

Die Ziele des Rhönklub – Zweigvereins Garitz sind, den Heimatgedanken zu pflegen und die Liebe zur fränkischen Heimat zu fördern und sich zu ihrer Identität zu bekennen. Sein Zweck ist besonders die Pflege alter Volksitten und Gebräuche sowie der Schutz und die Pflege historischer Heimatwerte.

Ein weiteres Ziel des Zweigvereins ist es nicht durch Wandern und Fahrten nicht nur die nähere Heimat kennen zu lernen, sondern man dehnte die Reiseziele über ganz Europa wie: Griechenland, Schottland, Italien, Österreich, Schweiz, Slowenien und Südfrankreich aus.

Das Bestreben ist es jedoch, das Wandern zu pflegen, die Heimatliebe zu wecken und zu stärken. Natur und Landschaft zu schützen und den Mensch gesund zu erhalten und frei zu machen.

Im Jahre 2007 konnte der Zweigverein sein 40jähriges Vereinsjubiläum in einen gebührenden Rahmen feiern.

Der Rhönklub Zweigverein Garitz betreut 38 km Wanderwege in der Vorrhön.